Muss ich etwas beachten oder zur Anprobe mitbringen?

Eigentlich nicht. 

Mir ist es wichtig, dass wir bei der Anprobe gemeinsam Spaß haben und du dich rundum wohl fühlst. Darum ist es schön, wenn du und deine BegleiterInnen Zeit mitbringt und wir keinen Stress haben.

Solltest du einen nude-farbenen BH besitzen, bringe diesen gerne mit. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich euch im Moment aufgrund der Hygienebestimmungen keine Probier-BHs zur Verfügung stellen kann.

Natürlich freue ich mich, wenn du Zeit hast, dich vor der Anprobe kurz frisch zu machen.

 

Kann ich ein Kleid zurücklegen lassen, um mehr Bedenkzeit zu haben?

Das ist nicht nötig.

Dein Kleid kann dir nicht "weggekauft" werden, da ich in der Boutique nur Musterkleider habe, die nicht zum Verkauf stehen. Sie sind mindestens die ganze Saison über verfügbar und können jeder Zeit nachbestellt werden.

Hast du dich für ein Kleid entschieden, wird es nur FÜR DICH in deiner Größe NEU gefertigt und geliefert.

Du brauchst also keine Bedenken haben, dass es dein Kleid nach einigen Tagen nicht mehr gibt.

Einzige Ausnahme: Sale-Kleider.

Darf ich die Kleider, die ich anprobieren möchte, selbst aussuchen?

Ja, natürlich! 

Wenn du magst, dürfen dich deine BegleiterInnen gerne dabei unterstützen.

Ihr habt Zeit, euch in Ruhe alle Kleider anzuschauen, die Stoffe zu fühlen und euch auszutauschen.

Die Entscheidung, welche Kleider du dann letztendlich anprobieren magst, triffst alleine du.

 

Wieviele Kleider darf ich anprobieren?

Auch hier setze ich dir keine Grenzen. 

Oft entdeckst du erst während der Anprobe, welcher Schnitt wirklich zu dir passt und in welcher Art von Kleid du dich am wohlsten fühlst. Wir haben genug Zeit und Auswahl, darauf einzugehen.

Erfahrungsgemäß entsteht jedoch nach 10 - 12 Kleidern eine "Reizüberflutung", weshalb es gut ist, sich dann nur noch auf deine Favoriten zu konzentrieren.